Wie du deine Frau vom Cuckolding überzeugen kannst – Ein möglicher Leitfaden

Cuckold Ehefrau überzeugen

Viele Männer haben diesen Fetisch und wissen nicht, wie sie ihre Frau oder Partnerin dazu bringen können, es zu probieren. Ich bin schon eine Weile eine Hotwife und habe ein paar Einblicke. Jungs, versucht, ein paar Dinge zu verstehen:

  • Es ist genauso wahrscheinlich, dass Frauen auf einen Fetisch stehen wie Männer. Das Problem ist, dass wir Frauen schon sehr früh darauf konditioniert werden, uns von allem fernzuhalten, was mit Sex zu tun hat. Deshalb ist es uns unangenehm, offen über diese Dinge zu sprechen, weil wir fürchten, in deinen Augen oder in den Augen unserer Gesellschaft als Schlampe abgestempelt zu werden.
  • Habe ich schon erwähnt, dass Frauen wahrscheinlich auch auf Fetische stehen? Das habe ich, aber ich sage es noch einmal. Frauen sind auch geil. Männer haben nicht das Monopol darauf, geil zu sein, wenn die Pubertät beginnt. Es liegt in der Natur, dass wir durch die Hormone noch mehr unter Druck geraten, aber sieh dir den vorherigen Punkt an: Uns wird beigebracht, dass wir diese Gefühle und Gedanken nicht ausleben sollen.
  • Bevor du uns also direkt vorschlägst, dass wir deinen besten Freund ficken sollen, solltest du uns das Gefühl geben, dass wir uns wohl genug fühlen, um über solche Dinge zu sprechen. Wir müssen sicher sein, dass du uns nicht verurteilst, wenn wir über unsere Fetische sprechen. Tut mir leid, Jungs, aber Männer haben eine sehr zerbrechliche Männlichkeit und verurteilen meist sogar ihre eigenen Partnerinnen dafür, dass sie auf etwas stehen, das ihnen nicht passt.
  • Wie kann man Frauen dazu bringen, dass sie sich wohl fühlen, wenn sie über ihre Sexualität sprechen? Sei offen mit ihnen, aber geh es langsam an. Denke daran, dass du nicht die 10-Mann-Gangbang-entwürdigenden Pornos zeigen solltest. Das ist ein bisschen zu viel. Beginne damit, herauszufinden, worauf deine Partnerin steht. Das kann so einfach sein, dass du sie bittest, dir offener zu sagen, was sie geil macht. Eine einfache Frage wie: “Was kann ich tun, das dich wirklich erregt?”. Das ist eine einfache Frage mit einer Antwort, die keinen Druck ausübt. Ich persönlich liebe jede Berührung meiner Klitoris, so dass ich immer ohne viel Aufwand zum Höhepunkt komme.
  • Bist du bereit, ihr von deinem Cuckold-Fetisch zu erzählen? Nein, noch nicht. Jetzt, wo du weißt, was sie mag, kannst du du sie zum Höhepunkt bringen. Schenke ihr diese starken, intensiven Orgasmen. Du bist ja schließlich ihr Partner. Wenn sie erst einmal diese unglaublichen Orgasmen immer und immer wieder bekommt, wird sie dir gegenüber garantiert offener sein. Ihr seid ein Paar, ihr teilt alles miteinander. Je mehr du sie befriedigst, desto offener wird sie dir gegenüber sein. Unterhalte dich weiter darüber, was sie mag und vergiss nicht, was du magst. Lass den Cuckold noch nicht raus. Vielleicht willst du, dass sie dir mehr Blowjobs gibt. Vielleicht willst du in ihrem Mund kommen. Vielleicht möchtest du Analverkehr ausprobieren. Sag ihr das ohne Druck. So einfach wie: “Ich wollte schon immer mal in deinem Mund abspritzen, was hältst du davon?”. Dränge es nicht auf, sondern säe den Samen, im übertragenen Sinne. Frauen wollen Freude bereiten und wollen auch dich glücklich und zufrieden sehen.
  • Jetzt seid ihr beide sexuell befriedigt und habt diese erstaunlich offene Kommunikation. Du willst ihre Sexualität ermutigen und ihr das Gefühl geben, dass sie die sexieste Person der Welt ist, nur weil sie offen und sexuell aktiv ist. Bist du bereit für den Cuckold? Noch nicht! Tut mir leid, das braucht Zeit. Erinnerst du dich an das Gespräch, das ihr beide geführt habt, das offene Bettgeflüster ohne Druck? Dann lasst es uns wiederholen. Schlage vor, gemeinsam Pornos zu schauen. Nimm nicht die Hardcore-Pornos. Sieh dir lieber Pärchenpornos an, vielleicht etwas Amateurhaftes. Sprecht darüber, was ihr in den Videos mögt und was nicht, und stimmt die Art von Videos ab, die ihr beide mögt.
  • Jetzt wirst du einen weiteren Samen pflanzen. Ihr kommuniziert offen miteinander und schaut sogar gemeinsam Pornos an. Führe ein paar Dreier-Pornos ein. Sei aber vorsichtig. Du kannst FFM oder MFM einschalten. Aber lass es nicht so aussehen, als ob der Grund, warum du Dreier magst, der ist, dass du andere Frauen ficken willst. Das könnte dir um die Ohren fliegen. Sprich noch einmal darüber, was du magst und was nicht. Konzentriere dich darauf, wie viel Vergnügen die Person hat. Entscheide dich nicht für den erniedrigenden MFM-Dreier. Entscheide dich für die Variante, bei der die Frau die Zeit ihres Lebens hat und beide Männer sich darauf konzentrieren, sie zum Höhepunkt zu bringen. Es ist Zeit, den Samen zu pflanzen. Frag sie, ob sie jemals daran gedacht hat, mit mehr als einem Mann zusammen zu sein. Die meisten Frauen haben auch Dreier-Fantasien. Natürlich tun wir das. Natürlich sind wir neugierig. Aber denk daran: Setz sie nicht unter Druck. Frag einfach: “Hast du dir jemals vorgestellt, wie es mit zwei Männern wäre? Eine angenehme Frage und analysiere ihre Antwort. Sag ihr, dass wir das in der Zukunft in Betracht ziehen sollten, ohne Druck auszuüben oder sie zu drängen.
  • Wenn ein paar Tage vergangen sind und ihr beide sexuell zufrieden seid, sprich über einen Dreier. Sag ihr, dass du darüber nachgedacht hast und frag sie, ob sie so etwas jemals in Betracht ziehen würde. Wenn sie auch nur zögert zu antworten, hat sie es in Erwägung gezogen. Das ist gut. Der Samen ist gepflanzt worden.
  • Ihr seid jetzt auf dem besten Weg zu eurem ersten Dreier und das kann den Weg zum Cuckolding ebnen. Aber das Wichtigste zuerst: Dreier. Ich werde nicht näher darauf eingehen, wie man einen Dritten findet, da die Leute unterschiedliche Ansichten darüber haben, wer ein Dritter sein sollte. Es könnte ein vertrauenswürdiger Freund sein, jemand, der sehr diskret sein wird. Wenn nicht, kann es auch ein Fremder von einer der bekannten Online-Dating-Apps oder -Plattformen sein.
  • Die Verabredung steht fest, aber du musst ihr das Gefühl geben, dass sie die sexieste Person ist. Lass sie sich nicht schmutzig fühlen, auf eine schlechte Art und Weise. Sprich darüber, was sie erwartet und was du erwartest. Sprich über sexuelle Handlungen, zu denen ihr beide bereit seid. Ihr könnt auch fast nichts tun. Vielleicht reichen schon ein paar Drinks, um darüber zu reden und zu sehen, wie es sich anfühlt. Es kann sogar 2-3 “Dates” dauern, bevor es körperlich wird.
  • Wenn es zu Sex kommt: Sie muss sich ausleben, und zwar ganz schön. Sie muss sich wie eine Göttin fühlen, wie eine Königin, wie der sexieste Mensch der Welt. Du und der Dritte müssen ihr die intensivsten Orgasmen verschaffen. Das muss unvergesslich sein. Mach es im Nachhinein nicht seltsam. Vielleicht geht ihr was essen. Sprich nicht über den Sex, sondern einfach über etwas Beliebiges, wie z.B. Fußball oder was auch immer. Es ist nichts Besonderes passiert. Wir hatten einfach nur Spaß.
  • Das Gespräch kommt danach, wenn du mit ihr alleine bist. Sprich darüber. Wie war es? Was hat ihr gefallen? Was hat ihr nicht gefallen? Wir wollen keinen Druck ausüben. Wir wollen, dass sie sich wieder wohl fühlt, sich entspannt. Schlage keinen Gangbang mit 5 schwarzen Männern vor. Wenn es ihr gefallen hat, sag ihr, dass ihr es gerne wieder tun könnt, ohne Druck.
  • Wenn es gut gelaufen ist, wird es wieder passieren. Sie ist vielleicht daran interessiert, diesen Freund wiederzusehen. Mache mehr Dreier, damit sie sich perverser und sexier fühlt. Vielleicht will sie die Doppelpenetration ausprobieren, vielleicht ist das etwas, wovon sie geträumt hat. Erinnerst du dich an das Schlüsselwort “Gespräch”? Ja, lass uns mehr reden. Frag sie, ob sie neugierig ist, es mit anderen Männern zu versuchen. Vielleicht ist sie es, vielleicht auch nicht. Wenn ja, beziehe dich auf die obigen Schritte und suche dir einen Dritten, vielleicht einen anderen Freund oder einen Fremden. Schlage dieses Mal etwas anderes vor.
  • Sag ihr, dass du dieses Mal nur von der Seitenlinie aus zusehen wirst. Es macht dich so sehr an zuzusehen. Sie wird sich darauf einlassen. Sie wird sich sicher fühlen, während du zuschaust. Vereinbare mit ihr, dass du nur zuschaust. Denke über deine eigenen Gefühle nach. Sieh dir an, wie es sich anfühlt, wenn sie direkt vor deinen Augen gefickt wird. Vielleicht machst du zwischendurch mit. Vielleicht verwöhnst du sie danach noch Mal selbst. Vielleicht machst du überhaupt nicht mit. Beobachte es. Unterhalte dich danach mit ihr. Sag ihr, wie sexy es war, zuzusehen, wie toll es war. Sie wird so glücklich sein, dass sie etwas getan hat, um dir zu gefallen, dass sie die Erregung in deinem Gesicht sieht und du ihr mitteilst, wie sexy es war.
  • Vielleicht behält ihr einen Bullen, vielleicht auch ein paar. Das hängt davon ab, wie wohl ihr euch beide als Paar fühlt. Gehe in kleinen Schritten vor. Wenn du willst, dass sie schwarze Bullen ausprobiert, dann erzähl ihr davon. Wenn du möchtest, dass sie mehr als einen Bullen ausprobiert, dann sag es ihr. Denk daran, dass diese Gespräche keinen Druck ausüben. Vielleicht wird sie etwas mögen, vielleicht auch nicht. Vielleicht gefällt es dir, sie mit einem gut bestückten Kerl zu sehen. Aber bedenke bitte, dass sie vielleicht nicht auf große Schwänze steht. Männer sind viel mehr von großen Schwänzen besessen als Frauen.
  • Ihr beide seid eine Mischung aus einem Swing- und einem Hotwife-Paar. Ihr habt die Dynamik im Griff. Ihr habt beide kein Problem damit, über Sex zu reden. Sag ihr, dass du Dirty Talk beim Ficken ausprobieren willst. Sag ihr, ob du einen Demütigungsfetisch mit Dirty Talk hast. Sag ihr, was du hören willst, während sie ihren Bullen fickt und sie wird dir gehorchen und du bist einen Schritt weiter. Wenn Keuschheit dein Ding ist, erzähl ihr davon. Sag ihr, dass du als Test einen Käfig tragen wirst. Um zu sehen, wie viel du aushalten kannst, während sie Sex hat. Das ist für Frauen faszinierend. Es gibt Dutzende anderer Dinge, die du ihr sagen kannst. Auch hier gilt: kein Druck. Sorge dafür, dass sie sich bei den Dingen wohl fühlt.

Diese Schritte sind nur ein Leitfaden, eine Idee in der Psychologie der Frauen aus der Perspektive einer Frau. Ich garantiere dir, dass Frauen verdammt fies sein können. Wir können auch Freaks sein. Wir wollen verschiedene Dinge ausprobieren. Aber wir brauchen die Gewissheit, dass du nicht schockiert bist oder uns dafür verurteilst. Das kann Wochen, Monate, vielleicht sogar Jahre dauern. Vergiss nicht, dass das Leben mit Freunden, Familie, Arbeit und anderen Verpflichtungen dazwischenkommt. Geh es langsam an. Versuche nicht, Schritte zu überspringen.