Kategorien
Cuckold

Cuckold Pflege – nach einer Session mit meinem Bull

Es ist wirklich wichtig, Regeln zu haben, an die man sich hält, wenn man diesen Lebensstil erkundet. Du wirst feststellen, dass, egal ob du brandneu oder ein Veteran dieser Cuckold Welt bist, jeder seine Regeln und die Prozesse hat, die er mit seinem Partner durchläuft. Menschen, die sich nicht an ihre Regeln halten, werden oft an unserem Lebensstil scheitern und negative Erfahrungen machen.

Ein Prozess, den viele Cuckolds und Hotwives durchlaufen, ist die Zeit nach der Session mit dem Liebhaber. Wenn die Türen geschlossen sind und die Aktion vorbei ist und du wieder in deiner alltäglichen Beziehung bist, ist es wichtig, sicherzustellen, dass ihr euch beide geliebt und umsorgt fühlt.

Nachsorge und Rückgewinnung wird auch in anderen Arten von sexuellen Spielen verwendet, diejenigen, die Bdsm praktizieren, kümmern sich oft um ihren Partner danach, diejenigen, die Swinger sind, stellen sicher, dass ihr Partner sich geliebt fühlt, usw. Eine Vielzahl von verschiedenen Gruppen machen diesen Prozess und alle halten ihn für sehr wichtig.

Was ist ReClaiming/Nachbetreuung?

ReClaiming ist der Akt, Sex mit deiner Partnerin zu haben, nachdem sie einen anderen Liebhaber hatte. Manche Leute beschreiben dies als den besten Sex aller Zeiten. Sex mit deiner Frau zu haben, nachdem sie von einem anderen benutzt wurde, und zu wissen, dass sie einen anderen Schwanz in sich hatte, macht manche Leute wirklich an.

Aber ReClaiming ist nicht nur für tollen Sex, es kann auch sehr wichtig zwischen einem Paar sein und hilft ihnen, eine gesunde und starke Beziehung zu erhalten. Zu wissen, dass am Ende des Tages die Dinge zwischen ihnen konstant und unverändert bleiben und sie trotz des Fetischs immer noch zueinander gehören. Es ist eine intime Wiederverbindung mit dem Partner, die manche als sehr wichtig und essentiell in ihrer Beziehung empfinden.

Die Nachsorge ist der Umgang mit dem emotionalen Comedown nach der Trennung von deinem Partner. Viele Menschen gehen diesen Weg, um sich wieder mit ihrem Partner zu verbinden und sicherzustellen, dass ihr euch beide geliebt fühlt und die Nachsorge in erster Linie für beide ist, nicht nur für einen. Die meisten Menschen sehen die Nachsorge als einen emotionalen Check-In, der sicherstellt, dass ihr beide glücklich seid und euch wohlfühlt, vielleicht eine kurze Nachbesprechung und die Klärung aller Fragen oder Probleme, die aufgetreten sind.

Die Nachsorge ist so wichtig für Theo und mich und es ist ein Ritual für uns. Ohne die Nachsorge hätten wir nicht so viele Gespräche über diesen Lebensstil geführt und es hat uns erlaubt, auf eine Art und Weise zu wachsen und zu forschen, wie wir es sonst nicht gekonnt hätten. Es stellt auch sicher, dass ihr euch beide geliebt und verehrt fühlt und verhindert Schuldgefühle oder Ängste.

Egal wie intensiv der Sex mit deinem Liebhaber war, zu wissen, dass du zu jemandem nach Hause kommst oder dass jemand zu dir nach Hause kommt, der dich liebt und anbetet, ist ein Gefühl wie kein anderes und eine gute Nachsorgeroutine ist ein Grund dafür.

Liste der Möglichkeiten

Wenn Theo zugesehen/mitgemacht hat: Sobald der Bulle weg ist, wird gekuschelt, geküsst und gemeinsam geduscht. Wenn Theo nur zugesehen hat, dann ist es seine Zeit, etwas Spaß zu haben, wir haben normalerweise sehr intensiven Sex und er beansprucht meinen Körper. Er kommt normalerweise ziemlich schnell und dann gehen wir in die zweite Runde, am Ende bin ich ein nasses, erschöpftes Ding.

Danach kuscheln wir, ich sage ihm, wie sehr ich ihn liebe und am nächsten Tag sind wir wieder ein normales Paar und reden nicht wirklich darüber, es sei denn, wir haben irgendwelche Fragen oder Probleme, die wir besprechen wollten, und dann speichern wir manchmal, wenn alles gut ist, die Ereignisse in unseren Köpfen ab.

Wir baden auch oft zusammen, nachdem alles gesagt und getan ist, waschen uns gegenseitig sorgfältig und sind emotional intim. Das bringt uns beide wieder auf den Boden der Tatsachen und auf das Fundament unserer Beziehung zurück.

Wenn ich alleine zu einem Date gehe, ist es für mich kein Problem: Wenn ich nach Hause komme, erzähle ich ihm alles, normalerweise, während ich ihm einen Runterhole (damit ich die Kontrolle darüber habe, wann er abspritzt), dann, sobald ich ihm alles erzählt habe, steige ich auf ihn und reite ihn und er fordert mich zurück und bekommt eine benutzte Muschi zu spüren (sein Favorit). Ich trage die gleichen Klamotten und Unterwäsche wie bei meinem Date und danach dusche ich und ziehe mir etwas Neues an oder wir baden gemeinsam.

Bei einem Solodate stelle ich sicher, dass ich ihm danach wirklich versichere, dass ich ihn liebe, er weiß es, aber es ist eine große Sache, das Vertrauen zu haben, mich alleine ausgehen zu lassen und zu ficken, wen ich will und wie ich will. Wenn wir Sex haben und ich nach Hause komme, sind wir immer noch im Cuckold-/Hotwife-Modus. Wenn alles gesagt und getan ist, werden wir zärtlich, wir kehren zu unseren alltäglichen Gewohnheiten zurück und ich sorge immer dafür, dass er sich besonders und geschätzt fühlt und er gibt mir das Gefühl, die am meisten bewunderte und sexieste Frau der Welt zu sein.

Cuckold Nachsorgeroutinen Ideen

Mixe und kombiniere jede der untenstehenden Ideen, um deine Traum-Cuckold-Pflege-Routine zu kreieren.

  1. Nach einem Solodate macht ihr einen eigenen Date-Abend mit Filmen, Kuscheln und kuscheligen Decken. Macht es zu etwas Besonderem und erinnert euch daran, warum ihr euch beide so sehr liebt.
  2. Sloppy Seconds: Du kommst ganz gedehnt zurück, nachdem dein Bulle in dir abgespritzt hat und nun ist es an der Zeit, dass du an die Reihe kommst und genießt, dass sein Sperma bei jedem Stoß an deinem Schwanz heruntertropft.
  3. Direktes Nachspritzen: Du hast einfach Sex in der Sekunde, in der der Stier nach Hause geht, auf die Art und Weise, die dir das beste Gefühl gibt.
  4. Liebevolles Kuscheln & Küsse: Es geht nichts über ein nettes nacktes Kuscheln/Löffeln auf dem Bett, während du etwas fernsiehst. Vielleicht sorgt ein kleiner Blick auf die ausgestreckte Muschi deiner Frau für eine gute Stimmung und beim Kuscheln fühlt ihr euch verbunden.
  5. Deine Frau: Auch eine Hotwife braucht Pflege, also massierst du sie und ihre wunden/gedehnten Körperteile, du redest über alles und lässt sie ausruhen nach all dem Spaß, den sie gerade hatte.
  6. Das Säubern: Es ist an der Zeit, das Sperma, das mein Bulle in meiner Muschi hinterlassen hat, zu säubern, mach es sanft, ich streichle dein Haar und sage dir, dass du es gut machst und wenn du fertig bist, kannst du helfen, mich wieder neu mit Sperma zu füllen.
  7. Das Geschenk: Schenke deinem Mann deine mit Sperma befleckte Kleidung/Höschen nach der Nacht mit deinem Liebsten als Geschenk und um ihm zu zeigen, dass du es wirklich getan hast. Etwas, woran er später denken kann.
  8. Nur ein Gespräch: Manche Paare werden nicht sofort intim, du erfährst einfach nur, was deine Frau gemacht hat und wie sie sich dabei gefühlt hat, dann könnt ihr später darüber masturbieren.
  9. Keuschheit: Du hast wie ein braver Junge gesessen, während deine Frau all die Befreiung bekam, die sie brauchte. Jetzt ist es an der Zeit, deinen Käfig auszuziehen, nur für eine Sekunde, und zu sehen, wie lange du durchhältst. Dann bekommst du eine nette Streicheleinheit und bist wieder mehr ein “Freund”.
  10. Der Beweis: Manche Paare machen Fotos und Videos von sich mit ihrem Liebhaber, um sie ihren Ehemännern zu zeigen, wenn sie zu Hause sind. Erlaube deinem Partner, sie alle anzuschauen, erkläre ihm alles, was passiert ist, während er die Bilder ansieht.

Der Emotionstropfen

Der härteste Teil des Cuckolding ist der Abfall der Emotionen und Endorphine, sobald es vorbei ist. Stelle sicher, dass du die Erwartungen managst und achte darauf, dass du am Tag danach einen vollen Ruhetag mit viel Liebe mit deinem Partner hast.

Das ist immer wichtig, aber besonders wichtig für neue Hotwives und Cuckolds, da deine Emotionen ein Niveau erreichen, das du noch nie erlebt hast und das erzeugt einen ziemlich großen Abfall, der einen Tag der Ruhe und Beruhigung braucht, um ihn zu überwinden, das wird nach ein paar Malen viel einfacher.

Beide Partner müssen beruhigt, geliebt und umsorgt werden. Eine Hotwife zu sein kann emotional auslaugend und eine ermüdende Erfahrung sein, genauso wie ein Cuckold zu sein und durch die Emotionen und Gefühle zu gehen, die entstehen. Ihr beide braucht Zeit, um miteinander zu reden und euch zu lieben. So bleibt eure Beziehung stabil und ihr könnt in dieser Welt experimentieren.