Zum Inhalt springen

Creampie Cleanup – Wenn er dich sauberlecken will

Dein Mann möchte dich, nachdem dein Bull in dir gekommen ist, sauberlecken. Du hast Angst seine Gefühle zu verletzen oder ihn zu sehr zu demütigen indem du ihn ranlässt. Der Schlüssel zu dieser ganzen Cleanup Dynamik liegt für die meisten Menschen in der Subtilität, die fast schon per Definition eine gewisse emotionale Intelligenz erfordert. Einen Creampie aus dir herauszuholen ist ein Akt, mit dem so viele Dinge verbunden sind, die für die männliche Identität bedrohlich sind, aber die sind nur so real, wie du sie empfindest. Er tut ja eigentlich nichts anderes, als einen sexuellen Akt mit seiner Frau zu genießen. Die anderen Dinge, die darüber liegen, wie Dominanz und Unterwerfung, das Stigma, das der schwulen Sexualität anhaftet, usw… all das ist illusorisch und nicht real, aber die Ideen sind da und können eine Quelle des Spaßes und erotischen Vergnügens sein, wenn du die Situation mit etwas Feingefühl und Liebe für deinen Partner angehst. Du musst nicht viel sagen oder tun, um es für ihn extrem anturnend zu machen und die Grenze zwischen Erregung und Demütigung ist fließend

Ihn das Sperma eines anderen Mannes aus dir lecken zu lassen, macht so viel Spaß, weil es ein so intimer Akt ist und dir die totale Akzeptanz deines Partners vermittelt. Er sagt dir, dass du nicht schmutzig oder unrein bist, dass deine Lust nicht eklig ist, dass deine Sexualität schön ist und dass er akzeptiert, dass du ein ganzer Mensch bist, der ein sexuelles Wesen ist, mit allem, was dazu gehört, einschließlich des Austauschs von Körperflüssigkeiten mit einem Mann.

Es gibt für ihn nichts Geileres als die liebevolle Ermutigung, wenn er dich reinigt. Das hat etwas von Demütigung und Dominanz, aber es zeigt, dass du die damit verbundene Intimität anerkennst, dass du verstehst, dass es eine große Sache ist und dass ihr das zusammen macht. All das wird subtil und ohne Worte vermittelt, wenn du seinen Kopf aufmerksam und zärtlich dorthin lenkst, wo du ihn haben willst, ihm Feedback gibst, was sich gut anfühlt, ein gut getimtes “Guter Junge” oder “Trau dich” oder “Schmeckt’s?” kann so heiß und süß und demütigend zugleich sein. Heißer als alles, was in einem Porno vorkommt.

Wenn er dich sauber geleckt hat oder du ihn einfach nur loswerden willst, bewegst du ihn mit einem Finger zu dir und küsst ihn, als könntest du die Chance, Sperma zu schmecken, nicht ungenutzt verstreichen lassen, Dann sagst du ihm, dass er seine Sache gut gemacht hat und du stolz auf ihn bist (sei aufrichtig und nimm dir eine halbe Sekunde Zeit, um ihm ein kleines, wissendes Lächeln zu schenken, als wärt ihr Mitverschwörer, die gerade etwas Gefährliches getan haben) und dann sagst du etwas wie: “Jetzt ist es an der Zeit, dass du dich still in die Ecke setzt oder im anderen Zimmer masturbierst, denn ihr habt Besuch und es ist wichtig, nicht unhöflich zu sein. Dann winkst du ihn subtil weg und schmiegst dich in die Arme deines anderen Mannes und entschuldigst dich vielleicht für die Unterbrechung, so als wäre es eine notwendige Sache gewesen, so wie du es tun würdest, wenn du von einem Kind unterbrochen würdest, das einen Alptraum hatte oder so, aber du bist damit fertig geworden.

Wenn du die Situation einfach auf sich beruhen lässt und subtil vorgehst und alle potenziell demütigenden Elemente in eine kleine spontane Episode echter Fürsorge verpackst und einen Hauch von fast heißer Babysitter-Atmosphäre einstreust, die subtil genug ist, aber auf natürliche Weise zeigt, dass du für deinen Cuckold verantwortlich bist, ihn aber gut erzogen hast und nett zu ihm bist, könnte das das Einzige sein, woran er denkt, während er für den Rest seines Lebens masturbiert.

So überzeugst du deine Frau/Freundin vom Cuckolding.
Holler Box